Schmuck selbst gestalten

Mit Gusstechniken zum eigenen Schmuckstück

 

 

Haben Sie Freude an individuellem Schmuck?

 

Möchten Sie zwei Techniken kennen lernen, mit denen Sie einzigartige Schmuckstücke fertigen können?

 

Mit dem Ossa Sepia Guss und dem Sandguss zeige ich Ihnen zwei traditionelle Gusstechniken, mit denen Sie Ihre Ideen in eigene Schmuckstücke umsetzen können.

 

   -  Einfache Fundstücke wie Muscheln, Knöpfe, etc. oder selbstgestaltete Formen aus Wachs werden in Sand oder Ossa Sepia Schalen eingedrückt

 

   -  Der so entstandene Hohlkörper wird mit flüssigem Metall ausgegossen

 

   -  Durch anschließendes Bearbeiten entstehen am Ende individuelle Schmuckstücke

 

In meinen Kursen weise ich Sie in die Techniken ein und begleite Sie bei der Erstellung Ihres Schmuckstücks. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit viel Spaß und Kreativität arbeiten wir in kleinen Gruppen .

 

 

Ossa Sepia Guss

Bei dieser Technik kann über das Einritzen von Strukturen oder abdrücken von Formen eigene Ideen umgesetzt werden. Die wellenartige Struktur der Sepia-Muster zeichnet sich auf der Oberfläche ab und macht das Schmuckstück einzigartig. Auch der Zufall spielt hier immer mit.

Sandguss

Um Gegenstände möglichst exakt abzuformen, eignet sich der Sandguss sehr gut. Die Oberflächen sind glatter und präziser/ filigraner als beim Sepia-Guss.


Termine: auf Anfrage